All models
History
GeeLiquid

GeeLiquid

Germany, Düsseldorf
Status:
Important details of GeeLiquid
SexMale
Age38
Height>5'7" - 5'9" [170cm - 175cm]
Weight200 - 225 lbs [90 - 100 kg]
PenisMedium
What makes me horny
Geile Mittagspause in der Modeagentur

Ich war bei einer Werbeagentur eingeladen zu einem Meeting und sollte eine neue App vorstellen. Was mich etwas irritierte war dass die Empfangsdame bereits 185 cm gross war, eine eng anliegende weisse Bluse trug
"Wenn Sie ablegen möchten. Die Damen sind noch zu Tisch. Sie können den Innenbereich aber auch nutzen wie die Kolleginnen. Sehen Sie! "Ich tat wie geheissen. der Innenbereich bestand aus einem Springbrunnen mit Wasser , mehreren Tischen .
Es sassen 2 junge frauen draussen in der Sonne. Wobei mir auffiel dass sie ebenfalls recht wenig anhatten. Die Empfangsdame trat raus auf den Innenhof und öffnete die Tür.
Nun sah ich zu, wie sie sich den Rock, ihren Slip und die Bluse abstreifte. Es folgte der BH. Komplett nackt in High Heels trat sie in die Mitte des Innenhofes.
Die beiden jungen Frauen schien das nicht zu stören. Im Gegenteil. Die Blonde warf zu meinem Erstaunen nun ihre Kleidung in die Mülltonne des Innenhofes und legte sich an den Brunnen . Die beiden
jüngeren Frauen standen nun auf und verliessen das Haus. Ich war offenbar mit der Empfangsdame allein.
Ich verliess den Raum und schaute mir die Innenräume an. Die beiden Jungen Frauen warena auf dem Weg nach draussen und liefen lachend durch das Treppenhaus. "Schönes Wochenende! " "ja dir auch."
Ich war nun offenbar ganz allein im Gebäude. Ich beschloss ins obere Stockwerk zu fahren und in die Kaffeeküche zu gehen. Auch dort waren die Bekleidungssitten ein wenig anders.
Es war ein Grossraumbüro. An den Schreibtischen sassen splitternackte Frauen, die ihrem Tagewerk nachgingen. Ich hatte in der Zwischenzeit eine ordentliche Beule in der Hose. 2 Damen in roten Pumps und sonst nichts standen vor mir am Kaffeeautomat . Die hinter mir sagte "Junger Mann, ihre Kleidung lassen Sie bitte hier, wenn Sie weiter gehen. Das Meeting ist eh im Zuchtraum. Neben ihr in der Küche beobachtete ich 2 daenische Doggen. Die Frauen nahmen die Kaffeetassen und ihre Hunde nun mit sich auf den Balkon . "Schliessen Sie bitte die Tür" sagte die eine. Die Fenster waren blickdicht.
Ich beschloss runter zu gehen und hinter das Haus. Dort war der Fuhrpark. Als ich die Garage betrat kam meine Kunden in Ihrem porsche vorgefahren. Ein Mann mit einem Schlauch und sonst nichts an
bewässerte die Grünanlagen. Am Horizont hinter dem Haus sah ich einen Zaun sowie ein Tennisfeld auf dem 2 nackte Spielerinnen sich duellierten. Das ganze war von draussen nicht einsehbar.
Ich sah wie meine Kunden das Haus betrat und an der Garderobe sich splitterfasernackt auszog.
Sie hatte 2 weisse highheels, eine Halskette und ihre Tasche bei sich und betrat nun den Innenhof wo die blonde Empfangsdame auf sie wartete.
ich ging zu meinem Meetingraum zurück und stellte fest dass sich Stöckelschuhe diesem näherten . Die Tür ging auf und beide waren nun in eine Art kurz anliegenden Jackets gekleidet.
Sie nahmen neben mir Platz. 2 weitere Damen - die von oben - betraten den Raum, nun ebenfalls notdürftig bekleidet.
Es roch nach Sex. Man reichte mir die Hand. Ich stellte meine App nun vor, die zur Planung von Staellen diente und im Rahmen von Viehzucht verwendet werden sollte.
Nach der Vorstellung kam man nun zur Sache "Wollen Sie unsere Anlage sehen? ich denke es könnte anregend für Sie sein." Ich willigte ein. "Sie ist ein Stockwerk tiefer. Momentan ist alles aber belegt. " Wir fuhren mit dem Aufzug nun eine Etage tiefer. Ich hörte hier Kettenrasseln und es roch nach Sperma . "Schauen Sie sich ruhig um" sagten die Damen. "Das ist unsere Farm Animal live experience". Hinter der nächsten Tür sah ich nun in einzelnen Stellen nackte Männer die mit richtig dicken Schwänzen und Säcken auf dem Boden angekettet worden waren.
Sie hatten alle Masken an, damit man sie nicht erkennen konnte und waren ansonsten total enthaart. Ich wurde geil. "Hier kommt unser spezieller Eiweissdrink her ohne dass Tiere geqaelt werden.
Ah Sie haben Glueck, es wird grade eine neue Charge gemolken" Ich sah wie Frauen in Latexkitteln , offenbar Arbeiterinnen sich hinter 2 nackten platzierten. Mit Gummihandschuhen penetrierten Sie die Rosetten während sie gekonnt die Schwänze wichsten Stöhnenend und zuckend entlud sich der erste Sklave in einem Becher. Die Arbeiterin ging zum nächsten. "Wollen Sie auch mal?" wurde ich gefragt.
"Ja gerne, wie schaffen Sie es dass sie so viel Saft spritzen?" "Wenn Sie wollen kann ich Ihnen das Mittel auch einmal injizieren." sagte eine der Arbeiterinnen "ja wieso nicht Herr Lenz. Sie sind
doch schon geil oder?" ich schluckte. "kommen Sie machen Sie sich nackig" ich zog mich rasend schnell aus und meine Kundin nahm meine Kleidung entgegen "Jetzt wird Ihnen die Kollegin erst mal den Spermabooster geben. Dann zeigen wir Ihnen noch unsere Transormationsabteilung " Meine Eier fühlten sich auf einmal richtig warm an. Nackt mit steifem Schwanz schritten wir nach draussen wo wir nun in der prallen Sonne vor dem Haus, ebenfalls uneinsehbar einen Bereich vorfanden wo man 2 Wesen halb Schwein, halb Mensch hielt. Es waren ein Mann und eine Frau, die es offenbar richtig errregte. Mich aber auch. Meine Begleiterinnen waren auch schon längst nackt und sagten "wir suchen immer wieder neue Versuchsobjekte. Die beiden hier werden zu echten Schweinen am Ende. Das macht nicht nur sie geil wie sie sehen können. die Mischwesen fingen an sich zu besteigen. in 2 weiteren Boxen war eine Frau mit riesigen Titten aber offenbar Sauenarsch. Das ganze machte mich sehr scharf zumal der Kopf noch menschlich war und sie wie ein Schwein frass. "Sie bläst wie eine Frau. Lassen Sie sich verwöhnen" sagte stöhnend meine Kundin. Ihre blonde Kollegin war hinter die Menschensau getreten und fing an diese mit der Faust zu ficken. meine schwarzhaarige Kundin fesselte mir die Hönde auf den Rücken und rieb ihre Brüste an mir. die Sau hatte nun ihr Maul über meinen Schwanz gestülpt. Die beiden anderen Kolleginnen standen davor und filmten alles.
meine kundin kniete nun vor mir und saugte meine Eier. ICh war fast vor dem Abspritzen da sagte meine Kundin "so. das hat uns alle richtig geil gemacht. lassen Sie uns nun so aufgeheizt oben weiter das Meeting machen."
Als wir wieder zuerckkamen war das Grossraumbuero voll . Durch das Fenster des Meetingraums sahen wir nun im innenhof mehrere Gruppen sich angeregt unterhalten. Alle waren nackt. Es waren nun auch Männer dabei, die vor den Frauen auf allen vieren knieten und diesen an den Tischen die Vaginas leckten. Auf einmal wurde ich gefragt "müssen Sie eigentlich nicht mal sich entleeren?" ich war irritiert . Die kunden sagte "schauen Sie!" die Männer auf dem Balkon knieten nun auf allen vieren auf dem Brunnen und die nackten Frauen legten sich masturbierend unter sie. die Frauen wichsten und schleckten den Männern die Rosetten. der erste fing an einen richtig braunen dunklen Haufen auf die vollbusige Designerin zu scheissen. diese stöhnte. "jaaaaaaaa geil. kommen Sie das müssen wir uns draussen ansehen" meinte meine Auftraggeberin. Sie machten schnell die Tür auf und wir betraten - noch angkleidet den Innfenhof auf dem wir Schmatz und Fickgeräusche hörten. Die vollgeschissenen Titten der Kollegin machten mich richtig heiss. Ihr nach wie vor geiler Partner liess sich weiter von ihr den Schwanz wichsen . Sie verrieb die Schweisse auf seinem Schwanz und in ihr Gesicht. Der andere Mann war nun mit seiner Fickpartnerin ebenfalls dabei abzuscheissen. "Nein ich will dass du mich vorher fickst" meinte die nackte unter ihm "Im stehen!" Wir beobachteten derweil geil das Treiben und zogen uns wieder aus. Die vollgeschissene dicktittige Nackte vor uns blies wolluestig grunzend den Schwanz ihres Partners. die beiden anderen fickten über ihr. "fickt die kacksau beide im Sandwich" sagte meine Auftraggeberin "hier auf dem Tisch!" Sie war bereits wieder nackt und zog ihre Kolleginnen ebenfalls aus. Ich setzte mich erregt an einen der Tische . Sofort kniete die nackte blonde Empfangsdame auf allen vieren vor mir und lutschte meinen Pimmel. Meine Auftraggeberin kroch nun auf den Tisch und befahl "lecken Sie mich!" es war megageil. Auf einmal spürte ich links neben mir einen warmen strahl. die beiden geilen Frauen aus der Kaffeeküche pissten uns 3 voll. Mich machte das ganze so geil dass ich fast abspritzte, Neben uns wurde die vollgeschissene BLondine von 2 Schwaenzen gefickt und grunzte. Auch sie wurde angepisst. Das ganze war fast zu viel. Als dann meine Auftraggeberin auf mich schiss spritzte ich der blonden sau unter mir ins Maui.


Ich heisse Guido . Meine Frau Heike und ich waren seit jahren selbstaendig und im Arbeitswahn gefangen.
Unsere sexuellen Gelüste waren seit jeher auch exzessiv und sehr fleischlich.
Immer stärker wurde in uns der Wunsch irgendwann auszusteigen.
Nachdem wir 250000 EUR insgesamt als Eigenkapital hatten überlegten wir wohin wir gehen sollten.
Es bot sich hier an einen Bauernhof zu übernehmen was uns gefiel, auch für unseren Fetisch
Gleichzeitig wollten wir auch wenn wir ausgestiegen waren etwas verdienen.
So entstand letztendlich ein Agreement mit den Angestellten.
Es gab uns offiziell nicht, wir konnten aber an einem Chip am Ohr identifiziert werden,
wenn einer der Stallangestellten uns sah.
Der Hof wurde von einer unserer aus Geilheit nun dauerhaft bschaeftigten Angestellten,
einer Domina bedient.
Sie bediente den Hof, wir konnten machen was wir wollten und ab und zu liessen wir uns auch von ihr bespielen. Eines Tages meinte sie zu uns: Ihr steht doch auf Pigplay.
Was haltet ihr davon es ganz und gar durchzuziehen?
"Wie meinen Sie das?" fragte meine Frau . "Das weisst du ganz genau du Zuchtsau wie du dich immer gern aufführst. wie wäre es wenn du zu einer echten Sau werden würdest und dein Freund ebenfalls, vollkommen in der Masse der anderen Tiere aufgeht und zur Zucht und Mast wie die Schweine benutzt würdet. Wir tun natürlich nur so". Sie zwinkerte aber ich hatte eine Erektion. "Schau mal wie geil dein Mann ist. Du aber offensichtlich auch oder nicht? willst du nicht mal echt alles aufgeben koennen und dich komplett gehen lassen, scheissen, ficken, fressen?" Wir dachten es sei ein Spiel und es machte uns
wirklich unendlich geil. Sie befahl uns uns splitternackt auszuziehen und sagte uns dass sie verlauten würde wir seien auf Weltreise. Sie brauche die Vollmacht ueber unsere Konten und wir sollen ihr die Firma zeitweise überschreiben. Ein Umzugsunternehmen habe sie auch organisiert und unsere Wohnung muesse man aufloesen. Des weitern sollen wir uns vorsorglicherweise abmelden."
Es war sehr durchdacht und meine Frau und ich stöhnten während wir uns befriedigten.
"Halt ihr geilen Schweine" meinte unsere Herrin Anita süffisant. "Ich will dass ihr euch selbst zu Schweinen erklärt und zwar vor laufender Kamera und ich will dass ihr bereit seid an einem Forschungsprojekt mitzumachen das nun meine Kollegin die gleich ankommt euch erklären wird." Es klingelte . Wir sagten "aeh was wir sind doch grade nackt. " "Sie weiss Bescheid. Sie ist Biologin und will sich das Fleisch der neuen Schweine ansehen und hat auch gleich mal was dabei um euch richtig in eure neue Welt einzuführen. Und Sie wird es gewissenhaft filmen was ihr tut und sich dabei befriedigen "
" Es klingelte nochmal "jaaaaaaa verdammt ich komme ja gleich" sagte sie und lief - wie immer in ihrem Latexkostüm und den hohen Absätzen energisch zur Türe. "Na meine geile Wissenschaftlerin?" hörten wir "Hat es denn geklappt. Das ist ein perverse Idee das zu probieren. " "Ja hat es. " "Geil, sind sie schon nackt?" "ja sind sie. Und du auch gleich. runter damit . Du bist nun meine magd und gehorchst mir. Zieh die Stiefel hier an und die Maske. sie werden dich nie sehen und erkennen und du wirst ihre Umwandlung aufnehmen. Du wirst mit ihnen auch ficken und mir weitere solche Schweine schaffen. Nun fang an. " Wir hörten das Rascheln von Kleidung. 5 minuten später stand eine wohlgebaute, geile - man sah im offenen Schritt einen Glanz - Magd vor uns . Sie sagte "Hi ihr Schweine. ich bin Vera. Ich werde euch umwandeln und zwar in echt. Ich habe an der Uni einen Retrovirus entwickelt . Der wird eine zeitlang brauchen , dann sollte aber die Schweinenatur bei euch durchbrechen. Menschen sind ja die nächsten Verwandten der schweine wisst ihr?`nun will ich dass ihr mir diese Dokumente unterschreibt. Ihr macht das freiwillig und es gibt keinen Weg zurueck. Wenn ihr Schweine seid bleibt ihr fuer immer Schweine und werdet auch so behandelt, das heisst wenn ihr nicht mehr ferkel erzeugt mästen und schlachten wir euch. Im Alter deiner Frau kann man ja noch einige Kinder erhalten aber ich denke sie wird das in 1 Jahr eh nicht mehr so warhrnehmen. Unterzeichnet ihr mir das hier? und danach enthaart euch bitte gegenseitig . Das finde ich geil. " "Und du zieh mich aus. ich will es geniessen" meinte unsere Exangestellte.
wir rieben uns gegenseitig mit Enthaarungscreme ein. "jaaa runter damit. Auch die Augenbrauen. Ist das geil? Ja wichs dich Heike und geh auf den Boden. ich will sehen wie deine blonden langen Haare abfallen. Ihr erhaltet gleich eure Barcodes auf die Stirn , da jedes Schwein von mir einen erhält. ich werde mit euch sobald ihr enthaart seid weil ihr mich geil macht ficken und zwar neben den echten Schweinen. Geil oder? " oha ja oh ja " stöhnten wir. "und jetzt kriegt ihr jeder noch eine spezialbehandlung damit ihr beide richtig geil werdet und ihr erhaltet von Vera die erste Spritze und etwas das eure Zellteilung erhoeht. Des weiteren werde ich euch Schweinemasken anlegen trotz eurer Glatzen, da ihr aussehen sollt bereits wie Schweine. ihr erhaltet auch Knebel und bekommt Hufe angelegt. Magd bring die Sachen ," Sie war plötzlich hinter uns und das nächste was ich merkte war das mir schwarz vor Augen wurde.
Als ich aufwachte war ich in einem warmen dunklen Ort, mein
"Tja sorry 48 und 47 . Die Forschung war damals nicht so ausgereift. Wir mussten warten bis ihr komplett gentransformiert wurdet. Das Unglueckliche ist nur oder eigentlich geil dass ihr nun komplett in Schweine transformiert seid aber menschlich denkt". Ich quiekte und denoch fuehlte ich dass sich in meinem fetten Eberarsch Geilheit breit machte. "Egal. Guido wir wollen Heike aeh 47 übrigens mästen und in ein paar Monaten dann schlachten. Du darfst die Neuzugänge begatten. Heike ferkelt nämlich nicht. Und aus Spass wird nicht gefickt. " Heike jedoch neben mir lief fast aus vor Geilheit. "Es macht mich richtig heiss euch da zu sehen. Ich kann euch nur wegen der Nummer und eurer geilen Reaktion auseinanderhalten aber gleich nicht mehr. Ihr kommt jetzt zu euren Artgenossen in die massenhaltung und tobt euch aus während ich mich befriedige." sie öffnete das Gatter und wir wurden an unseren Halsketten zu den anderen Schweinen gezogen. "So Heike du laesst dich jetzt erst mal von unserm dicksten Eber ficken. Das hast du dir verdient. " Heike grunzte aus Geilheit und ihre - echte - Schweinefotze zuckte. Mich machte alles nur noch geil insbesondere da mich die Pheromone und Anblicke der nackten Weibchen die ich vorher nicht so wahrnahm nun rasend geil machten . Es war wie in einem Hardcore porno, zumal ich auch die laute der schweine irgendwie zuordnen konnte und wie durch einen dumpfen Vorhang die menschlichkeit wahrnahm. " Sie liess uns unser Treiben und war auf einmal nackt im Stall . "Ach wieso ich nackt bin? Unsere Magd hat sich doch geirrt. Ich halte sie nun auf alle Ewigkeit als Human Pig. Ihre Stimmbänder habe ich entfernt. Wollt ihr sie sehen? dürfte eigentlich schlachtreif sein. Hey wenn ihr zustimmt schlachte ich sie statt Heike. Was meint ihr?" Heike grunzte . Teils aus Gerechtigkeit aber wie ich auch sah aus Geilheit. "Ah wisst ihr was ich habe es eh heute abend vorgehabt. Vera kriegt nun ihre Schlachtorgie. Die Gäste die sie ficken sind schon da hört ihr?" und in der Tat hörten wir draussen ein stöhnen und Klatschen. Als wir rauskamen stand um die Ex Biologin die mindestens 250 kilo hatte und aufgemacht war wie eine Schlachtsau eine Gruppe nackter Männer die sie parallel und reihenweise bestiegen. Es waren auch - nun bereits nackte weibliche Gäste, die mit anderen Gästen fickten. Die ehemalige attraktive Biologin war nun zu menschlichem Schlacht und Fickfleisch geworden und grunzte notgeil ihre Orgasmen heraus. Wir sahen nun zu wie einer der nackten einen grossen Metallspiess in ihrer Fotze versenkte und sie dabei in den Arsch fickte. "JETZT sie spritzt ab!" rief eine der nackten Gäste auf einmal. "uaaaaaaaah grunz grunz grunz" wie ein fettes schwein grunzte Vera ihren orgasmus heraus und wurde dann in einem Mal von dem Schlachtspiess aufgespiesst während sie von den umstehenden Gästen besamt und danach angepisst wurde. Der Orgasmus ihres Lebens . "Es ist angerichtet" meinte Vera nun süffisant . "fickt euch im Stall nach herzenslust durch". Das taten wir seither dann auch und werden auch nie geschlachtet werden.
About me
i look for shameless milfs for real life meetings, roleplay and making porn
Followings
Followers
Comments (0)
There are no comments yet